Montag, 6. Februar 2017

Die Letzten ihrer Art

AD

Mimimi! Die letzten meiner Medaillons sind gebastelt. Nun habe ich keine Rohlinge mehr und kaufe auch keine weiteren, da ich schlichtweg alle mir näher bekannten Menschen, von denen ich wusste, dass sie sich darüber freuen würden, bereits mit Ketten beschenkt habe.

Hier kommen zum Abschluss noch Fotos meiner letzten Machwerke, allesamt mit Naturmaterialien (gepresste Blütenblätter, Moos, kleine Zweige etc.) und zum Teil auch mit Glitzersteinchen befüllt – whoa, ich werde das Medaillon-Basteln echt vermissen in der nächsten Zeit:






Kommentare:

  1. Toll sehen die Medaillons aus.

    Ich kann das gut nach vollziehen, so eine Bastelei hat echt ein gewisses Suchtpotenzial. Mit der Mobidai-Scheibe und Perlen, Armbänder machen hat mich im Moment gepackt. Da mag man gar nicht mehr aufhören, weil man immer noch neue Ideen im Kopf hat.

    LG
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank dir! <3

      Ja, gell? Das hat echt was Suchtartiges. :D Und für mich auch was sehr Beruhigendes, während mich Mandala-Ausmalen oder Ähnliches immer eher aggressiv macht; ich weiß auch nicht, warum. :D

      Ganz liebe Grüße! :)

      Löschen
  2. Wow! Die sind echt schön geworden! <3 <3
    Liebe Grüße schickt
    die andere Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww, wie cool, hier von dir zu lesen! <3 Vielen lieben Dank! <3

      Und da fällt mir ein, dass ich immer noch nicht deine Mail beantwortet habe; das mach ich gleich mal. :)

      Liebe Grüße zurück! :)

      Löschen
  3. Dass du alle mit Naturmaterialien gemacht hast, finde ich sehr sehr cool. Und überhaupt, die ganzen Ideen. Damit hast du sicher einigen eine Freude gemacht. :)

    Schade, dass die Bastelei nun vorbei ist, ich habe mir die Ketten immer gerne angeschaut. :)

    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! <3 Ich mag das auch sehr, viel lieber als künstliche Sachen - und zum Glück haben sich echt alle gefreut. :)

      Ich auch! :D Das war mit das Coolste - die fertigen Sachen anschauen und denken: Whoaaaa, das hab ICH selber gemacht, OMGGGG, das sieht cooler aus als was aus dem Laden, whoaaaa! XD

      Ähm. *hust*

      <3

      Löschen
    2. Das ist super, dass alle so happy damit sind. :)

      Haha, ich habe gerade die Idee, dass du ja damit weitermachen könntest und vielleicht schauen, ob sich welche verkaufen lassen. *g* Weil ich deinen Kommentar an Daniela gelesen habe und du das so beruhigend findest, daran zu arbeiten. Dann hättest du einen Grund, weiter zu machen. ^^ Aber vermutlich ist das auch zu viel Aufwand für vermutlich geringe Nachfrage, oder?

      <3

      Löschen
    3. Sehr! :)

      Uff, nein, das würde sich nicht lohnen. Das wurde ich bei den Lesezeichen auch schon gefragt - also, ob ich auch welche verkaufen würde -, aber da müsste ich über jeden Schnipsel Papier (oder hier jetzt über jedes Glitzersteinchen) Buch führen, und da hätte ich noch WEIT mehr Theater als mit der Schriftsteller-Buchhaltung. Finanziell lohnen würde es sich auch nicht; es gibt viel, viel professionellere Schmuckbastler da draußen - und wenn man verkauft, MUSS halt jedes Teil gut werden, sonst rutscht man direkt ins Minus. NAIN. D: Wirklich nichts für mich, jetzt ist erst mal gut. :D

      <3

      Löschen
    4. <3

      Das verstehe ich. Hätte mich auch fast gewandert, wenn das eine Option gewesen wäre. Es ist mir beim Lesen nur kurz durch den Kopf geschossen. Vielleicht findest du ja bald ein neues Bastelprojekt. :)

      <3

      Löschen
    5. Bestimmt, irgendwas Neues wird mir schon einfallen. :)

      <3!

      Löschen