Mittwoch, 7. September 2016

September

GD

Der September ist einer unserer Lieblingsmonate, wie wir hier schon einmal schrieben (und ich habe gerade eine kleine Ewigkeit gebraucht, um diesen Post wiederzufinden). Ein Monat, den wir als Zeit des Übergangs empfinden, mal golden, mal grau, wobei das Gold für uns klar überwiegt. Und auch das Kalendergedicht meines Vaters für diesen Monat gehört zu meinen absolut liebsten:


Inhalt







September - Scheidung

Erntesegen - Erntedank

Noch leuchten die Geranien,
auch platzen die Kastanien.
Die Kinder holen bald
Bastelsachen aus dem Wald.
Pilze steh’n an manchem Ort,
die Schwalben aber ziehen fort.
Apfel, Birne, Zwetschge, Nuß:
Früchte gibt’s im Überfluß.
Altweibersommer, Herbstbeginn,
Erntedank für den Gewinn!

Nikolaus S.



Orangefarbene Sonnenbraut-Blüten
auf einem unserer Spazierwege.

Kommentare:

  1. Hallo. :)

    Oh ja, der liebe Herbst steht vor der Tür. Ich hoffe noch auf viele goldene Tage, denn ich stelle fest, dass ich immer mehr zum Sommermensch mutiere (die Hitze macht mir viel weniger aus als früher, dafür nervt mich Kälte, Nässe und Ungemütlichkeit mehr, vielleicht, weil ich jetzt viel mehr zwangsweise draußen bin ^^), insofern teile ich die Freude auf die dunkleren Jahreszeiten wohl nicht mehr ganz so sehr wie früher, obwohl ich die Jahreszeit an sich immer noch mag.

    Das Gedicht gefällt mir, es ist wieder schön stimmungsvoll und passend. :)
    Das Bild ist hübsch und ich habe bei der Gelegenheit auch gleich noch mal in den alten Blogeintrag geschaut, bei dem ich die Bilder auch nach wie vor mag. :)

    Liebe Grüße. :)
    Jade

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! :-)

      Vielen Dank, ich freue mich sehr, dass dir das Gedicht und das Foto gefallen. :-) Was habe ich den alten Blog-Post gesucht, aber ich fand es auch schön, die alten Fotos einmal wieder anzuschauen. :-)

      Deine wachsende Abneigung gegenüber Regenwetter kann ich gut verstehen; ohne Auto und mit Rolli ist man da auch schnell aufgeschmissen bzw. aufgeweicht. :D Aber optisch und bezüglich der Temperatur sind Herbst und Frühling noch immer meine Highlights. :-)

      Liebe Grüße zurück! :-)

      Löschen
  2. Jetzt ist mir beim Lesen des Oktober-Gedichts aufgefallen, dass ich das September-Gedicht irgendwie noch gar nicht richtig gelesen hab o.o

    Dieser September hat sich aber ja auch so gar nicht nach September angefühlt, eher nach verspätetem Juni :D (Und ich habe jede Sekunde davon geliebt :D <3)

    Ein tolles Gedicht <3

    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Macht nix. :-)

      Für mich ist es einfach eine gesundheitliche Sache, ich führe ja keinen Krieg gegen die warme Jahreszeit oder so. ;-)

      Ich mag es auch sehr. <3

      <3

      Löschen