Donnerstag, 23. Juni 2016

Löwenherzen 2580 – Das Cover

AD

Schöne Nachrichten: Das Cover zu »Löwenherzen 2580« ist fertig! Gestaltet hat es erneut Irina Bolgert von Bookdresses Buchcoverdesign – und ich hatte ernsthaft Gänsehaut, als ich es zum ersten Mal gesehen habe. Irina hat sich sehr, sehr eng an meine Beschreibung gehalten; das war das allererste Mal, dass ich die Optik eines Covers wirklich selbst bis ins Detail vorgegeben habe, und ich liebe das Ergebnis.

Es fängt die Stimmung aller drei Waidbronn-Vorgänger mit ein, die sich auch in der Geschichte wiederfindet: Es gibt einen tiefen Wald, einen weiten Sternenhimmel und einige futuristische Details, die sich erst beim Lesen der Geschichte erschließen. Die Schriftarten sind die gleichen wie auf dem »Sein Artist«-Cover, und Irina hatte dann noch die tolle Idee, auch die weiteren Schriftelemente des Covers für die Löwenherzen wiederzuverwenden. Es wird also schon optisch klar, dass der Bezug zu »Sein Artist« am größten ist – und dennoch ist es auch etwas ganz Eigenes.

Ein paar Menschen haben mich schon für seltsam erklärt, weil ich einer Geschichte ein Cover kaufe, von der ich noch nicht weiß, ob ich sie veröffentliche. Ich erkläre mich nur für liebend. Und da ich den Roman ganz unabhängig von einer Veröffentlichung für mich selbst drucken lassen werde, braucht er natürlich auch ein Cover. (Und Alter, ich sag doch auch nicht zu Bekannten: Du bist ja seltsam, jetzt hast du dir schon wieder Schuhe/Klamotten gekauft, die du gar nicht brauchst, weil du eh schon ausstaffiert bist wie ein personifizierter Kleiderständer! WTF.)

Und hier ist es, inklusive Klappentext:
 

Ephraim Grün gehört zu den privilegiertesten Menschen des Universums. Er hat den schrecklichsten Krieg seit Menschengedenken ohne persönliche Verluste überlebt und ist rundum abgesichert. Anders als seine Freunde Diego und El'eym: Das junge Paar kämpft mit Traumata sowie finanziellen Hürden und steht vor den Scherben seiner Beziehung. Dann jedoch treten drei Fremde in das Leben der jungen Menschen und stellen es gehörig auf den Kopf, und plötzlich ist es Ephraim, der in seinen Grundfesten erschüttert wird. Warum fühlt er sich so tiefgreifend zu dem verschlossenen Siv hingezogen? Wie ist es möglich, dass er ihm blind vertraut, obwohl Siv ihn unmissverständlich zurückweist? Je mehr Ephraim über sich selbst erfährt, desto näher wagt er sich an einen Abgrund, dessen Tiefe er nicht ermessen kann – und der für ihn und seine Freunde zur tödlichen Gefahr zu werden droht.

»Löwenherzen 2580« führt die Waidbronn-Einzelbände »Schwester golden, Bruder aus Stein«, »Sein Artist« und »Codewort: Puls« in eine gemeinsame, weit entfernte Zukunft.

Morgen gibt es an dieser Stelle genauere Infos zum Upload – und das Gedicht, das dem Roman voranstehen wird und das, wenn man zwischen den Zeilen zu lesen vermag, schon ein bisschen die Richtung vorgibt, in die sich die Geschichte bewegt. ♥

Findet ihr den Klappentext in Ordnung so? Wie gesagt befindet sich diese Geschichte noch im Werden, Wünsche und Verbesserungsvorschläge kann ich also noch problemlos berücksichtigen. :)

Kommentare:

  1. *.* Aaww! *.*

    Das Cover ist toll!!! Wald und Sternenhimmel finde ich am coolsten (und passt sehr gut ^^), die futuristischen Elemente sehen interessant aus und die Schriftart erinnert ganz klar an den Artisten - die Verbindung ist covertechnisch also auf jeden Fall schon mal gelungen! Und es macht einen sehr guten Eindruck! *.*

    Herrje! Warum hält man jemanden für verrückt wegen sowas? Wenn ich den Umgang mit Bildbearbeitung und co beherrschen würde oder Geld über hätte, hätte jede meiner Geschichten ein cooles Cover, einfach weil es eben COOL ist, etwas für seine Werke zu haben! Egal, was man damit macht. Und wenn man sich nur einen Bildschirmhintergrund damit macht und sich jedes Mal am Computer freut. Also ich finde das überhaupt nicht komisch. :) Du hast halt Geld ausgegeben dafür - na und? Das wäre ansonsten für irgendwas anderes drauf gegangen.

    Ich finde die Kurzbeschreibung gut so. Sie macht definitiv neugierig. Auf das Leben der drei. Und auf die Fremden, die alles auf den Kopf stellen. Was für einen Abgrund haben wir da genau? Wie hängt das alles zusammen? Wie kommen die drei Geschichten letztendlich wirklich zusammen. Hach, ich bin neugierig! Überaus neugierig! *.*

    Ich freue mich sehr, wenn es dann losgeht mit dem Upload! <3

    Liebste Grüße und ein schönes, nicht zu heißes Wochenende! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe es auch extreeeem! <3 Diese ganzen Verbindungen, ich herze das SO an - und freu mich voll, dass es bei dir auch so ankommt. <3

      Nach einigem Nachdenken glaube ich, der Grund ist der gleiche wie der, warum Leute Georg und mich dafür schief angucken, dass wir uns ab und zu Bio-Lebensmittel kaufen: Die Leute können nicht verstehen, wie Menschen unseres sozialen Standes SO gut haushalten können, dass sie sich trotz des Lebens unterhalb des Existenzminimums ab und zu so etwas gönnen können. Weil wir halt eben NICHT jeden Monat neue Klamotten kaufen, weil wir NICHT in den Urlaub fahren (können) und weil wir mit dem, was wir haben, sehr, sehr sorgfältig umgehen. Da steckt sicher auch ein Fünkchen Neid drin - denn die meisten Leute, die wir so kennen, haben mehr Geld als wir und trotzdem selten was davon übrig.

      Whee, das freut mich! <3

      Und ich bin total gespannt, wie dir der (neue) Einstieg dann gefallen wird. <3

      Dankeschön, dir/euch ebenfalls! <3

      Löschen
    2. :) Das ist echt gelungen! :) Darf ich fragen, wie viel das jetzt so in der Form nach konkreten Wunschvorstellungen gekostet hat?

      Ja, das Unverständnis kenne ich. *seufz* Als ich meinen Wagen ersetzen musste, kam auch direkt die Nachfrage, wie ich das bitte hingekriegt habe ... ich habe dann erklärt, dass ich Wochenhaushaltslisten habe, spare, wo es nur geht, nicht so blöd bin, mein ganzes Geld für Kippen auszugeben ... und dann halt abfedern kann, wenn was Grobes kommt. Oder eben auch mal wegfahre im Urlaub. Und Klamotten und co sind ja auch Dinge, für die ich kaum was ausgebe. Wenn man guckt und überlegt, wofür man seine Scheine über die Theke wandern lässt, hat man dann halt auch Budget, um sich wirkliche Wünsche zu erfüllen. Eigentlich ganz logisch. ^^

      Hihi! Ich freu mich! *wibbel*

      Dankeschön! :) <3 Kino ist angedacht. Und eventuell heute noch was. Aber ich bin gerade sooo müde ... :D

      Löschen
    3. \o/ Ich bin mir nicht sicher, ob das für Irina okay ist, wenn ich den exakten Preis hier einstelle - eigentlich denke ich, dass das kein Problem für sie ist, aber zur Sicherheit schreib ich dir trotzdem lieber eine DN auf Twitter. :)

      Orr, Menschen. x__x Es sollte doch echt jedem selber überlassen sein, wofür er was ausgibt. o.o Aber ich stelle gerade wieder fest, dass wir auch da ähnlich ticken. :D

      Waah! Ich beeil mich! <3

      Uns macht das Wetter schon wieder voll kaputt, wir gehen momentan immer erst abends raus - ich drück dir die Daumen, dass du die Müdigkeit besiegst! :D <3

      Löschen
    4. Damit machst du auf jeden Fall nichts falsch. :) Und ich bin einfach neugierig (gewesen), wie das jetzt wirklich letztendlich einzuordnen ist. :)

      Echt wahr. -.- Haha, ja. Mit Konsumgedanken ja generell. :)

      Kein Stress! <3

      Glaub ich. Ich muss ja sagen, dass ich seit einer Weile Hitze immer mehr und Kälte immer weniger mag. :D Kam irgendwie durchs Arbeiten. :D Heute fand ich nicht so schlimm, obwohl es vor halb zehn schon über 30 Grad hatte. Klar ist es anstrengend, aber immer noch besser als wenn man Stunde um Stunde immer durchgefrorener wird. :D
      Am Wochenende soll es aber wieder kühler werden. Zumindest in unserer Gegend. Haben auch wieder Unwetterwarnungen. Ich bin gespannt.

      Ich hatte mich noch was hingelegt. Mehr zufällig. Also bin quasi aus Versehen im Bett gelandet und eingeschlafen. :D War aber auch gut so, sonst hätte ich den Abend nicht gepackt. :D So war er noch sehr schön. :)

      <3

      Löschen
    5. :)

      Jaa - find ich sehr cool. :)

      Dass das Draußen-Arbeiten das Empfinden der Temperaturen noch mal verschärft, glaub ich absolut. Da ist Drinnen-sein-Können schon fast Luxus. :D Bei uns hat es im Vergleich zu gestern schon merklich abgekühlt und eher harmlos gewittert - ich hoffe, bei euch ist alles heil geblieben.

      Hihi. :D :)

      <3

      Löschen
    6. Und was vergessen. :D Stress mit dem Upload mach ich mir natürlich keinen, es soll ja allen Spaß machen und damit auch mir. <3

      Löschen