Freitag, 10. Juni 2016

Ein Nachmittag auf dem Seil

AD

Heute Nachmittag habe ich die Novelle »Sein Artist« gelesen – der zweite Teil meines Waidbronn-Rereads ist damit auch schon beendet. Diesmal habe ich die Elemente, die sich in »Löwenherzen 2580« wiederfinden, mit dunkelvioletten Page-Markern gekennzeichnet, wobei das bei »Sein Artist« ein bisschen schwierig war – »Löwenherzen 2580« ist schließlich die (wesentlich längere) Fortsetzung zu dieser Geschichte, sodass sich gefühlt auf jeder zweiten Seite Markierungen finden.

Zwar gilt auch hier, dass man die Vorgeschichte nicht zwingend kennen muss, um die Weiterführung zu verstehen – die reine Informationsebene ist abgedeckt –, aber ich würde dennoch niemandem, der »Sein Artist« überhaupt nicht kennt und sich auch nicht dafür interessiert, raten, »Löwenherzen 2580« zu lesen. Da schwingt einfach so viel auf einer tieferen emotionalen Ebene mit, was Nur-Löwenherzen-Lesern völlig entgehen würde, und das fände ich total schade.

Die vielen, vielen Markierungen in »Sein Artist« will ich euch jetzt nicht einzeln antun, aber bedeutsam für diese emotionale Ebene sind unter anderem:

- das Verhältnis zwischen Leonid und Kolja.
- Koljas Art, Leonid zu durchschauen.
- Leonids Trinkgewohnheiten.
- alles, was Xilidris betrifft.
- Julius’ Vorliebe für Überraschungseier.
- Julius’ gebrochenes »Versprechen« (in Anführungszeichen, weil es ja kein ausgesprochenes Versprechen war).

Auch in »Sein Artist« habe ich zusätzlich meine persönlichen Lieblingsstellen und real existierende Schauplätze (bzw. Schauplätze, die ein real existierendes Vorbild in meiner Heimatstadt haben) markiert – van Gogh kommt diesmal leider nicht vor. *gg* Dafür dachte ich mir, ich könnte euch mal zwei »Sein Artist«-Seiten in meiner Geschichten-Kladde zeigen – zum Vergrößern bitte einfach anklicken:

Meine erste Zeichnung von Leonid und das Original-Foto
des Menschenkopfes, der aus dem Stein erwächst,
von dem ich hier schon einmal ausführlich erzählt habe.

Für mich geht es nach einer kurzen Pause mit »Codewort: Puls« weiter, und ich muss zugeben, dass ich mich darauf von Anfang an am allermeisten gefreut habe. ♥

Kommentare:

  1. Huhu! <3

    Ich werde immer hibbeliger auf die Löwenherzen! Das sind zum Teil genau die Sachen, wo ich mir noch mehr zu wünschen würde! \o/

    Den Artisten habe ich inzwischen schon zwei Mal gelesen, ich glaube, ich gehe dann nach SGBAS direkt zu Puls über.

    Ich bewundere deine ganzen Ideen für dieses Universum jedenfalls! <3

    Liebste Grüße! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu! <3

      Aww, das freut mich voll! \o/ Und lange dauert es jetzt echt nicht mehr, bis ich den Prolog und die ersten Kapitel endgültig vorzeigefertig habe. <3

      Whee, und ich finde es SO cool, dass du die Waidbronn-Sachen auch noch mal liest! Und zur Not, falls du doch noch was nachschauen willst oder so, ist der Artist ja auch so kurz, dass das bequem auch während des Löwenherzen-Lesens mal geht. :)

      Ich ... finde mein Gehirn fast gruselig, was diese Geschichte betrifft. Erst dachte ich mir so: Och, das wird halt so eine Art kleine FanFiction zu meinem eigenen Zeug - und jetzt wird das die längste und komplexeste Waidbronn-Geschichte ever, die hat jetzt schon knapp 55.000 Wörter und ist gerade erst bei etwa der Hälfte. O__O Aber natürlich ist es auch cool, denn Leonid hat mir schon in dieser kurzen Novelle unglaublich viel bedeutet, und ihn jetzt noch mal zu schreiben ist HERZ, auch wenn er sich extrem verändert hat. o.o <3

      Liebste Grüße zurück! <3

      Löschen
    2. <3

      Wuhu! Ich bin gespannt! :D

      Es macht auch echt Spaß. :) Sind einfach tolle Sachen. :)
      Genau, nachschlagen lassen sich da ja schnell die Sachen. :)

      Das klingt echt krass. :D Aber cool. :) Was das Hirn schreiberisch manchmal mit einem anrichtet, ist schon faszinierend!

      <3

      Löschen
    3. <3

      Ich bin selber voll gespannt, was ihr davon halten werdet und wie sich das Ganze insgesamt entwickelt. :D

      Herz! <3

      Und ja - ich bin immer hin- und hergerissen zwischen Faszination und Fassungslosigkeit. :D

      <3

      Löschen
  2. Woaaaaah, das sieht toooooll aus o.o <3 *-*

    Und OMG, Löwenherzen o.o Ich LIEBE diese Geschichte so sehr, jetzt schon, und hab auch SO Angst davor o.o ACH o.o

    <3 <3 <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aww. *-* <3 Ich LIEBE die Kladde voll - und hab sie auch noch in »Julius’« Müller gekauft. <3

      Ich auch, beides. o.o Ich glaube, die Löwenherzen zu schreiben wird härter, als Bittersüß zu schreiben - und DAS will was heißen. Und ich bin echt dabei, einiges umzuwerfen und zu erweitern, was du und Jade bislang kennt - die Komplexität, die das Ganze inzwischen in meinem Kopf entwickelt hat, macht das einfach nötig. o.o Aber ich freu mich auch darauf. Sehr.

      <3 <3 <3

      Löschen