Montag, 30. Mai 2016

Unterschlagene Lesezeichen

AD

Inzwischen habe ich so viele Lesezeichen gebastelt (und verschenkt, die haben ernsthaft alle ein Zuhause gefunden!), dass ich schon einige Male vergessen habe, sie zu fotografieren und auf den Blog zu stellen. Hier kommen dafür ein paar Lieblingsstücke, bei denen ich geistesgegenwärtig genug für Fotos war.

Ein bisschen hadere ich gerade mit unseren Bildbeschreibungen hier. Wir hatten uns ja vorgenommen, nur noch Bilder mit Beschreibung einzustellen, da wir vereinzelt auch blinde Leser haben, aber eine ausufernde Bildbeschreibung frisst viel Zeit und nimmt mir persönlich sogar ein bisschen den Spaß an den Bildern, da ich immer darüber nachdenke, wie um alles in der Welt ich sie ausreichend erläutern soll. Die liebe Blindfisch meinte, dass auch kurze, präzise Beschreibungen ausreichen, aber an einem Mittelweg, mit dem ich dann wirklich zufrieden bin, feile ich momentan noch. (Georg hat es da leichter, er kann schlichtweg nicht so viel tippen und tut es dann auch nicht. *gg*)

Ein Versuch:

1
 
Ein Gemeinschaftslesezeichen von meinem jüngeren Bruder und mir. Es zeigt unter anderem einen von ihm gezeichneten Wikinger, der dann von mir mit langen Wimpern und einem pinkfarbenen Helm beglückt wurde. Passend dazu trägt das Lesezeichen die von mir handgeschriebene Aufschrift: »Die Gedanken sind frei … und Du bist es auch!«



2
 
Ein Lesezeichen in Pastellfarben, das ich für Ash gemacht habe. Es zeigt neben Stuck- und Blumenmustern auch ein Haus, das mich an das alte Karlsbad/Karlovy Vary erinnert, von wo meine Familie mütterlicherseits stammt.



3
 
Ein Ozean-Space-Lesezeichen mit Motiven aus Geschichten und Gedanken von Lew und Ben, das ich für die beiden gemacht habe. Unter anderem beamt sich darauf ein Spaceboy einen kleinen Gefährten zu sich nach oben – ich hoffe, sie werden glücklich!



4
 
Ein Raben-Lesezeichen, das ich für abraxa gemacht habe. Es ist oben mit kleinen silberfarbenen Totenköpfen verziert, und der auf der Rückseite befindliche Rabe hat einen Mädchenkopf (Schwarz-Weiß-Foto von einer Postkarte) statt dem eines Raben.



5
 
Ein weiteres Raben-Lesezeichen, das ich für Jay gemacht habe. Die Kombination aus »dunklem Wesen« und fast grell wirkendem Hintergrund ist auf seinen Charakter Killua bezogen, von dem ich zwar noch nicht viel weiß, den ich aber extrem cool finde.



6
 
Ein Drachen-Lesezeichen, das ich für Lexi gemacht habe. Es sieht ähnlich aus wie mein erstes Drachen-Lesezeichen zu »Sein Artist« und hat auch ein Zitat aus der Novelle auf der Rückseite (und zwar aus dem Original-Fehldruck *gg*), ist aber wesentlich schlichter und in Lila, Grün und Rot gehalten.


Kommentare:

  1. Heute ist mal wieder so ein Tag, an dem ich hier rumhänge. :D

    Oh mann. Ich finde es vor allem gerade einfach krass, wie viele du davon gebastelt hast. :D Ich hätte vermutlich weder Geduld noch Ideen dazu. Und dann beziehen sie sich auch noch immer auf etwas und passen zu Personen ... ich finde das toll! :)

    Das Lesezeichen, an dem die silberne Taube hängt, ist mein Favorit, ich liebe diese Seite. ^^ "Die Gedanken sind frei ..." ist aber auch sehr cool. :)

    So, jetzt muss ich aber davon huschen, ich treffe mich gleich mit meinem Kumpel und will noch was essen vorher. :D

    <3 <3 <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer sehr gerne! \o/

      Ich finde es auch krass - Geduld braucht man dazu eigentlich gar nicht sooo viel, wenn man den Grundbogen raus hat, aber dass ich immer noch Ideen habe (inzwischen hab ich schon wieder vier neue gemacht :D), verblüfft mich schon. Solange ich sie verschenken kann und sie nicht sinnlos rumliegen, freut mich das aber auf jeden Fall auch. :)

      Hihi, irgendwie hab ich mir das gedacht, dass du die Meer-Seite mögen würdest. =)

      <3 <3 <3

      Löschen