Donnerstag, 11. Februar 2016

Nebel und Hoffnungsschimmer

AD

Herzlich willkommen zum dritten Always yours-Post!

Falls jemand gern wissen möchte, wie ich entscheide, in welcher Reihenfolge ich die Lesezeichen und ihre Besitzer auswähle: Das hängt vorrangig von den Hintergründen ab, die ich zu den Geschichten erzähle, auf die sich das jeweilige Lesezeichen bezieht. Also davon, wie umfangreich die betreffenden Hintergrund-Texte werden und wie viel Zeit ich am jeweiligen Tag zur Verfügung habe, wie auch davon, ob manche Hintergründe auf andere aufbauen oder sie ergänzen.

So, wer ist heute dran? :)

Du …

• bist Bloggerin und führst einen persönlichen Blog sowie einen Foto-Blog.
• fotografierst mit einer Nikon D3100, und du bearbeitest deine Bilder nicht, weil du sie so natürlich belassen möchtest, wie du sie aufgenommen hast.
• hattest schon die verschiedensten Haarfarben und -schnitte.
• hast eine feste Partnerin, eine Katze und einen Patenhund.
• baust deiner Katze gern Verstecke und Behausungen aus Karton.
• liebst die Minions und hast sogar einen Minions-Pulli, und ich hab mal geträumt, ich hätte das betrunken mit dir und deiner Freundin angeschaut. :D
• berichtest auf deinem persönlichen Blog mutig und ehrlich von deinem Leben mit psychischer Erkrankung und deiner Therapie.
• hast Schwester golden, Bruder aus Stein und auch Sein Artist auf deinem Blog rezensiert.
• möchtest in diesem Jahr den Führerschein machen.
• liebst Musicals und warst kürzlich bei Rocky in Stuttgart.

Dein Lesezeichen …

• bezieht sich auf Sein Artist und Codewort: Puls – und irgendwie auch auf deinen letzten Holland-Urlaub mit deiner Partnerin, weil mich ein Foto, das du von euch beiden am Meer gepostet hast, irgendwie total an ein bereits fertiges Lesezeichen erinnert hat, das ich seit meiner Jugend besitze und das ich nun etwas zugeschnitten und erweitert habe. Es zeigt einen Teil von Claude Monets Gemälde Impression soleil levant, und dieses wiederum zeigt eine Szenerie am Wasser im Morgennebel.
• hat mich wegen des Nebels auch an eine Szene aus Sein Artist erinnert, in der bis auf wenige Impressionen alles unklar und verschwommen für Julius und Leonid ist. Einen Ausschnitt dieser Textstelle habe ich deshalb auf dem Bild angebracht, aber mehr über die Stelle zu erzählen, würde ziemlich spoilern, daher belasse ich es hierbei. :)
• hat auf der anderen Seite ein Sternenhimmel-Motiv. Das Bild entstammt einer Postkarte und passt für mich total gut zum Untertitel deines Blogs: Kleine Hoffnungsschimmer am Horizont. Daher habe ich diese Seite (bis auf ganz oben) unbearbeitet gelassen wie du deine Fotos; das Bild und der Lichtschweif nach langem Dunkel sprechen für sich selbst und erinnern mich sowohl an dich als auch an die Stimmung in Codewort: Puls.
• ist ganz oben auf jeder Seite mit einer Muschel, zwei Zierbändchen und etwas Glitter verziert, was sowohl zum Meerbewohner-Hintergrund der Tinxmenschen als auch zu der Szenerie am Wasser passt. Also, die Muscheln. Der Rest ist in diesem Fall einfach nur farblich aufeinander abgestimmte Deko. :D
• ist sehr stabil, da ich die Muscheln mit transparentem Klebstoff gefüllt und von außen lackiert habe. Auch der Glitter ist mit Klarlack überzogen und kann nicht abfallen, die Bändchen sind an den Enden ebenfalls mit Lack behandelt und können sich so nicht auftrennen oder ausfransen.
• sieht SO aus:





Obwohl die Motive auf dem Lesezeichen sich auf zwei verschiedene Geschichten beziehen, gibt es heute »nur« zu einer von ihnen bislang unbekannte Hintergründe, und zwar zu Codewort: Puls.

Mein allererstes vages Plotbunny zu Puls kam in meinen Kopf gehoppelt, kurz nachdem ich folgende Szene aus AURA verfasst hatte (spoilert bezüglich [Ex-]AURA nicht nennenswert, da komplett aus dem Zusammenhang gerissen):

Dian blinzelt Joe unsicher an. Dann rutscht er so nahe an ihn heran, dass ihre Beine sich berühren. Ehe Joe ein Wort sagen kann, hat Dian sich an ihn gekuschelt. Seinen Kopf auf Joes linke Schulter gelegt. Seine Finger ineinander verkrampft auf den eigenen Schoß gebettet. Als wüsste er nicht, wohin damit.
Joe schielt irritiert nach links, sichtlich überfordert, jedoch nicht panisch.
Hoppla, Joe, denkt Conny, da steht aber einer gewaltig auf dich und du merkst es nicht, du Vollpfosten.
Und dann … begreift sie, dass es das nicht ist. Dass das, was hier gerade passiert, etwas anderes ist. Dian kommt ihr vor wie … Es ist, als wäre ein kleines Alien vom Himmel gefallen und hätte keine Ahnung, was es auf dieser verkorksten Erde soll. Und als hätte Joe das auf irgendeine Weise kapiert und sich entschieden, dem kleinen Alien Unterschlupf zu gewähren.
Und Joe setzt all dem die Krone auf, indem er sich nach einem Moment des überforderten Blinzelns regt. Der lässt das kleine Alien nicht einfach machen – der beugt sich ein wenig nach hinten, wendet sich Dian zu und nimmt ihn in den Arm. In beide Arme. Einfach so. Wie man ein zugelaufenes Kätzchen hochhebt und auf es aufpasst.
Schräg, denkt Conny. Schräg, schräg, schräg. Was immer auch bei Dian nicht in Ordnung ist – Joe hat es begriffen, bewusst oder unbewusst.

Dian, das kleine Alien. Das hat meinem Gehirn wohl gefallen, denn nicht allzu lange danach hatte ich eine erste kleine Ur-Szene mit Suey und Douglas im Kopf, wobei Douglas damals noch ein namenloser Ich-Erzähler war und Suey weder Apostrophe noch Bindestriche im Namen hatte. Die Szene gibt es heute so nicht mehr, sie hatte aber bereits Douglas’ sarkastischen Erzählton und beinhaltete die Information, dass er regelmäßig dazu verdonnert wird, sich um den Garten seiner Großmutter zu kümmern, wozu er in dieser Szene jedoch keine Zeit hatte, da ein gefräßiges kleines Alien seine Küche stürmte und ihm den Kühlschrank plünderte. :D

Du wiederum darfst jetzt bitte das Kommentarfeld stürmen und den Lesezeichen-Schrank (aka kleine Pappkiste) (zum Teil) plündern. Wenn du magst, kannst du mir auch gleich deine Adresse mailen, dann ist das Lesezeichen schnell bei dir. ♥

Kommentare:

  1. *PIIIIIIEEEP* *____*
    awwww <3 ich freu mich grad total!!! Weiss garnicht genau, was ich schreiben soll. Bin grade total durcheinander und freu mich einfach sooooooo! Das Lesezeichen ist sooooo schön *____* Vielen, vielen dank!!! <3 Ich finde das so toll, was du dir dabei gedacht hast und es passt einfach total! Gerade auch der Bezug auf Sein Artist und Codewort:Puls ( übrigens beide teil meiner lieblingsbücher *__* ) . Es stimmt einfach alles und es ist einfach sooo perfekt!!! Einfach vielen, vielen dank liebe Alex!!!! :) Ich freu mich so sehr ! awww <3 ganz liebe grüße Karo :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awwwwwwwwww, wie schnell du warst! *____*

      Ich freu mich auch so sehr, dass es dir so gut gefällt! <3 <3 <3 <3

      Und dass du HEUTE mit Puls fertig geworden bist, ich dachte echt, ich fall vom Stuhl! <3

      *herzt sehr rum*

      Sehr gerne und ganz liebe Grüße zurück! <3

      Löschen
  2. Hihi. Hier war mein erster Gedanke auch richtig, wobei ich noch ein bisschen am schwanken war (ich kenne Karo ja auch noch nicht so gut ^^).

    <3

    AntwortenLöschen
  3. Hier hatte ich nun gar keinen Plan (bei dem ersten hab ich eine Ahnung gehabt, aber war mir nicht zu 100% sicher ^^), aber da fällt mir noch ein positiver Nebeneffekt der Aktion auf - ich kann so neue Blogs entdecken. :D Ich kannte Karo vorher ja nun gar nicht, aber jetzt bin ich statt aufzuräumen am Lesen. ^^
    Und das Lesezeichen ist wie die beiden zuvor richtig, richtig schön. *_*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie cool, das freut mich total! *__* (Okay, das klingt jetzt, als würde ich mich freuen, dass du nicht aufräumst. Ähm, du verstehst mich bestimmt. :D)

      Dankeschön! *-* *tütet grad dein Lesezeichen ein*

      Löschen

 
Images by Freepik