Samstag, 27. Februar 2016

Grüße aus dem Wald

GA

Dass Schneeglöckchen und Buschwindröschen gleichzeitig blühen, kommt eher selten vor, oder? Bis jetzt ist uns das zumindest noch nie aufgefallen; wenn bei uns die ersten Buschwindröschen ihre Köpfchen zeigen, sind die Schneeglöckchen in der Regel schon (so gut wie) verblüht. Diese Woche sind wir dagegen neben Schneeglöckchen, Krokussen und Märzenbechern tatsächlich auch schon auf ein paar vereinzelte Buschwindröschen gestoßen. Die hatten es wohl sehr eilig.











Kommentare:

  1. Was fürs Auge! *.*

    Ich hab auch schon einige Blümchen gesehen (und habe Mitleid mit ihnen, wenn es jetzt noch mal Frost gibt). Die, die du hier auf den Bildern hast, zumindest die weißen und lilanen waren dabei, bei den gelben bin ich mir nicht sicher, ob es die waren.

    Das letzte Bild finde ich irgendwie auch total interessant.

    (Ooooh mann. Jetzt fällt mir auf, dass ich bei den vorherigen Posts die Info bei neuen Beiträgen nicht aktiviert habe. *facepalm* Die ist bei der Menge an offenen Sachen notwendig! :D Verdammt.)

    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa! =)

      Einige Frühblüher haben ja einen natürlichen Frostschutz; wie das bei den Buschwindröschen aussieht, wissen wir aber nicht, die kommen (zumindest hier) meist eine ganze Ecke später. Die Blümchen in Lila und Gelb sind beides Krokusse, könnte also gut sein, dass sie das waren. :)

      Das Bild mit dem Pfeil hat uns auch total geflasht - wir wüssten gern, wer den gebastelt hat.

      (Ach, das passiert. <3 Aber ja, so langsam wird es unübersichtlich, gell. :D)

      <3

      Löschen

 
Images by Freepik