Samstag, 16. Januar 2016

Wie es nun weiter pulsiert

AD

Mein zweiter Post heute. Vielleicht kommt sogar noch ein dritter. *hust* Aber es gibt gerade viel Schönes zu erzählen, und die zweite gute Nachricht heute ist: Codewort: Puls ist seit dem 14.01.2016 endgültig fertiggestellt und befindet sich bereits im Satz, die E-Book-Konvertierung ist sogar schon abgeschlossen.

Dass das so früh schon möglich ist, verdanke ich Marit (Profil nur für Poolys-Mitglieder einsehbar), die mir die Printversion kostenlos setzt, und Juls, die das Gleiche bezüglich der E-Book-Version getan hat – und das an einem einzigen Nachmittag und nur wenige Stunden, nachdem ich sie deswegen angeschrieben hatte. Ihr seid großartig, tausend Dank! Ohne eure Arbeit könnte ich die Veröffentlichung von Codewort: Puls gar nicht stemmen; einen ganzen Roman von einem Dienstleister setzen zu lassen, könnte ich mir nicht leisten, zumindest nicht so schnell.

Weiter geht es nun so:

Ursprünglich hatte ich ja vor, diesmal das E-Book auch über BoD zu vertreiben, die konvertieren das nämlich gratis aus der Druckdatei und ich wäre als Autor die Verantwortung los, ein Format abzuliefern, das die Händler dann auch tatsächlich annehmen; da hatte ich via neobooks ja trotz professionell gesetzter Datei arge Probleme. Dann aber habe ich erfahren, dass ich bei BoD als Autor keine Gratis-Version meines eigenen E-Books erhalte und es somit auch nicht kostenlos an potenzielle Rezensenten verteilen kann. Das fände ich extrem schade und doof, sodass ich es nun doch noch einmal mit neobooks versuche. Und da Juls dort schon mehrere E-Books veröffentlicht hat, die alle toll aussehen und problemlos angenommen wurden, hab ich mich einfach getraut und sie gefragt – und neobooks selber hat das E-Book sogar bereits angenommen. Jetzt fehlen nur noch die Händler – ich hoffe, hoffe, hoffe nun einfach, dass das diesmal auch klappt. Falls nicht, kann ich es immer noch so machen, dass ich zu BoD umschwenke und vorab die tollen Versionen unter lieben Menschen verteile, die Juls mir gesetzt hat.

Sollte es hier jemanden geben, der Lust hat, Codewort: Puls zu lesen und dann auf einer Plattform seiner_ihrer Wahl zu rezensieren – meldet euch gerne! Ob auf Amazon, anderen Plattformen oder dem eigenen Blog möchte ich nicht vorschreiben; wichtig ist mir nur, dass dann auch tatsächlich eine (natürlich ehrliche) Rezension kommt. Diesmal habe ich dank Juls sogar EPUB und MOBI zur Auswahl. Schreibt mir bei Interesse einfach (alexandra_dichtler@web.de), welches Format euch lieber ist, und ich sende euch das E-Book dann (natürlich kostenlos) zu.

Hier könnt ihr bereits die ersten zwei Kapitel vollständig und das dritte Kapitel zur Hälfte lesen, sodass ihr euch ein Bild davon machen könnt, ob der Roman etwas für euch ist oder eher nicht.

Und hier gibt es nun noch einmal das Cover und den Klappentext:

Nachdem Douglas auf einer Sahara-Expedition verloren gegangen und zwei Tage lang hilflos umhergeirrt ist, hält er ihn zunächst für eine Halluzination: den hübschen jungen Mann mit der graublauen Haut, der in einer fremden Sprache zu ihm spricht, die seine dann jedoch beängstigend schnell erlernt. Doch Douglas halluziniert nicht. Su'e-Vid ist ein Außerirdischer. Ein redseliger, nervtötender Außerirdischer noch dazu – und er bringt Douglas nach ihrer unerwarteten Rettung unwissentlich in Gefahr. Denn in Su'e-Vids Gehirn befindet sich etwas, in dessen Besitz skrupellose Wissenschaftler gelangen wollen, während er selbst bald nur noch eines will: Douglas …

Wenn die Printversion des Romans fertig gesetzt ist, gebe ich noch einen Umschlag bei Irina Bolgert von Bookdresses Buchcoverdesign in Auftrag, und dann kann ich das Buchprojekt bei BoD absenden. Bis dahin weiß ich hoffentlich, ob die Händler mein E-Book via neobooks diesmal akzeptiert haben, und kann im schlimmsten Fall dann noch umschwenken. Ursprünglich war ich mir sicher, dass die endgültige Veröffentlichung erst frühestens im März erfolgen würde, aber vermutlich wird es nun eher schon im Februar was, wogegen ich natürlich nicht das Geringste einzuwenden habe. :D

Kommentare:

  1. Wow! Toller Anfang - Ich bin gespannt wie es weitergeht ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen, vielen Dank! <3

      Und du hast auch schon Post von mir. :)

      Löschen
  2. Das sind coole Neuigkeiten! *.* Ich hoffe, dass diesmal alles klappt mit neobooks!

    Und wow, du hast tolle Unterstützung, da kannst du dich wirklich glücklich schätzen. Mit so einer Rückenstärkung ist der ganze Veröffentlichungsprozess auch noch mal viel eher machbar. Freut mich sehr für dich, dass du diese Hilfe hast! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa! \o/ Danke, das hoffe ich auch! <3

      Und ja, definitiv. <3 Ohne die beiden wäre es echt frühestens im März was geworden, wenn überhaupt. :)

      Löschen

 
Images by Freepik