Dienstag, 24. Februar 2015

Ein Traum von AURA

AD

Ich hatte einen Traum, und er war merkwürdig. Ich träumte, ich hätte die acht Einzelteile von AURA erneut korrekturgelesen und zu einem Einzelwerk zusammengefasst. Zu einem Roman, der in acht weitgehend autonomen Episoden, aber eben dennoch zusammenhängend die Geschichte der insgesamt zwölf Hauptfiguren erzählt. Ähnlich wie in Der Wolkenatlas; ein Buch von David Mitchell, das ich seit Jahren lesen möchte, dessen Länge mich aber immer irgendwie abgeschreckt hat. Wegen dieses seltsamen Traumes habe ich mir das Buch heute allen Ernstes spontan bestellt.

Selbst eine passende (aber noch verbesserungswürdige) Kurzbeschreibung träumte ich dazu, die ich um ein Intro erweitert habe, das bislang die Kurzbeschreibung von Skizzen der Stille ist, im Grunde jedoch auch auf die Gesamtheit der acht Teile passt:

Lebenswege, die sich kreuzen. Geheimnisse, die an inneren Mauern rütteln. Wahrheiten, die Menschen verbinden, die sich allein auf der Welt wähnten – und keiner kann dem anderen entkommen.

AURA erzählt die Geschichte zweier Geschwister, die füreinander sterben würden. Die Geschichte eines spektakulären Entführungsfalls. Die Geschichte kranker Geister, die sich zu Halbgöttern aufschwingen, und einer Freundschaft, die selbst der Frage nach dem Sinn der Unsterblichkeit trotzt. AURA erzählt von Hass und Sehnsucht, von Entfremdung und Nähe – und von Hindernissen, die alles Irdische sprengen.

Das ... macht mich ein bisschen kaputt jetzt. Aber aller Wahrscheinlichkeit nach werde ich nicht drum herum kommen, das eines Tages umzusetzen, denn wenn mein Gehirn mir ungefragt etwas vor den Latz knallt, kann ich mich ihm selten dauerhaft widersetzen.

Kommentare:

  1. Der Wolkenatlas soll sehr gut sein, ich kenne jemanden, der den Film gesehen hat und jetzt auch unbedingt das Buch lesen möchte.

    Whoa, also ich mag die Kurzbeschreibung. Und den Einfall deines Hirns allgemein! Sehr cooler Traum!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa, den Film haben wir kürzlich auch gesehen und fanden ihn toll - ursprünglich wollte ich zuerst das Buch lesen, aber ... *hust* :'D

      Ich find das Ganze eigentlich auch cool - und seeeehr viel Arbeit wäre das ja nicht. :)

      Löschen
    2. Stimmt. Das müsste gut zu machen sein. Würdest du es dann in irgendeinem anderen Format noch mal posten, oder nur für dich diese Änderungen vornehmen?

      Löschen
    3. Fuuh, gute Frage. Ich weiß nicht, ob sich das »lohnt«, denn inhaltlich würde sich ja nichts mehr ändern. »Nur« für mich würde ich es aber nicht machen; wer es im neuen Format haben möchte, bekommt es natürlich gern als PDF zugeschickt, wenn es so weit ist. :)

      Löschen
    4. Stimmt, dann rentiert sich das vermutlich nicht so wirklich. Wobei du es vielleicht im Pools dann vorstellen könntest. *g*
      Uuuh, als PDF würde ich es dann unbedingt haben wollen, wenn es so weit ist. <3

      Löschen
    5. ... Ich sag jetzt einfach mal, ich überleg es mir. *gg*

      Kriegst du definitiv! <3

      Löschen

 
Images by Freepik