Sonntag, 11. Mai 2014

Leuchtgeschwindigkeit!

Ein Lexi-&-Alex-Crossover-Gemeinschaftseintrag


»Ihr wisst, ich mache mir nicht viel aus ein paar Monaten, aber – August ist das nicht.«

Algassim

Ja, Algassim hat recht. Nein, sonst darf er hier nichts sagen. Ja, wir haben uns verschätzt. Nein, wir haben das nicht ansatzweise kommen sehen. Ja, wir haben mit Leuchtgeschwindigkeit gearbeitet. Soll heißen:


Wie wir das konkret gemacht haben, wissen wir selber nicht so genau. Die allertreibendste Kraft war in jedem Fall Georg, der so viel Text nicht mehr selbst zu lesen schafft, weshalb er das komplette Leuchtenvorgelesen bekam und immer seeeehr zeitnah wissen wollte, wie es weitergeht. Tausend Dank dafür!

So. Zu den Warnungen?

Zu den Warnungen.

Wir lieben diese Geschichte unendlich, aber – Vom Leuchten des Lebens ist die Kitschbombe unter den LdE-Geschichten. Ernsthaft. Diese Geschichte ist ... Hurt & Comfort in absoluter Reinform. Hier haben unsere Gehirne versucht, all das Leid, das wir bestimmten Charakteren in Grenzwandler und AURAzugefügt haben, wiedergutzumachen – und da wir sie nicht aufgehalten haben, ist Vom Leuchten des Lebens der mit Abstand kitschigste Teil der LdE-Reihe.

Zwar steht LdE allgemein unter dem von Oscar Wilde entzündeten Wortstern »Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.« – aber whee, so kitschig wie im Leuchten geht es echt nirgendwo sonst zu. Das hat natürlich auch mit dem Charaktergemisch zu tun – die Protagonisten der Nachfolgegeschichten müssen zwar durchaus auch leiden und werden dann wieder von irgendetwas oder irgendjemandem aufgefangen, aber ihre Persönlichkeit ist ... eben nicht ganz so tuntig herzig oder wahlweise schöngeistig wie die des Leuchten-Ensembles.

Sagt nicht, wir hätten euch nicht gewarnt! ^^"

Sonstige Warnungen?

Hmm.

Es gibt Sexszenen, aber keine davon ist explizit bzw. bildlich beschrieben. Eventuell ist manchen noch die Info wichtig, dass das Slash-Szenen sind, aber wer LdE und die Vorgänger-Reihen bislang kennt, weiß sowieso schon, dass da ein relativ bunter Mix aus homo-, bi- und heterosexuellen Charakteren dabei ist.

Dann gibt es zwei Begebenheiten im späteren Verlauf der Geschichte, die wir jeweils »doppelt« – das heißt aus der Perspektive zweier verschiedener Charaktere – geschrieben haben. Die beiden dissen sich innerlich manchmal so schön (okay, nach außen hin auch), und auch sonst herzen wir sie an – das war uns die »Doppelbelastung« (im Sinne von viel tippen) einfach wert.

Ansonsten ist Vom Leuchten des Lebens darauf ausgelegt, nicht sämtliche Schlüssel auf dem Silbertablett zu liefern – oftmals ist es wichtig, zu überlegen und zu kombinieren, und manche Fragen werden auch erst in späteren Teilen der LdE-Reihe gelöst.

Entstanden ist Vom Leuchten des Lebens von April bis Juli 2013, überarbeitet haben wir die Geschichte von 8. April bis 10. Mai 2014. Die endgültige Version ist nun 58 Kapitel lang; insgesamt sind es 145.203 Wörter.

Wir hoffen, dass wir bezüglich der Überarbeitung das rechte Maß getroffen haben. Wir wollten auf keinen Fall mehr an der Geschichte herumschrauben als zwingend notwendig – das Original-Schreibgefühl geht uns bei LdE über alles. Totalen Trash wollen wir aber natürlich trotzdem nicht produzieren – doch da Georg die Geschichte so mag, glauben wir, dass zumindest diese Gefahr nicht besteht.

Zum Schluss ein kleiner Tipp für jene, die sich immer noch durch unser Serien-Riesending lesen möchten: Es ist seeeehr hilfreich für später, wenn ihr euch den Namen Zeus und die damit verbundenen Kurz-Infos merkt. Jaha, der heißt wirklich so, auch wenn er offiziell einen anderen Namen tragen muss – und er ist der einzige LdE-Charakter, dessen Rolle von Teil zu Teil kontinuierlich wächst und dessen Hintergründe immer wichtiger werden, während die anderen Charaktere sich ja mehr oder weniger abwechseln.

In den Frühen Vögeln erwähnt Dian ihn ein einziges Mal. Im Leuchten ist er mehrfach kurz Thema, tritt aber nie persönlich auf und wird auch nicht näher beschrieben. In Seelenbrüder hat er eine kleine Rolle, ist aber für die Gesamthandlung nicht von großer Bedeutung. In Los und Lassen ... ändert sich vieles für Zeus. Und in Wo wir erwartet werden, woran wir zurzeit schon ab und zu arbeiten, hat er (bzw. seine Situation) uns ... das Herz gebrochen? Ähm, ja. Auch wenn das kitschmäßig im Vergleich zum Leuchtenabsolut zahm ist. Es ist auf andere Weise aufwühlend.

Und so sieht er aus (zumindest in meiner Zeichenversion – da wir diesmal einen komplett identischen Eintrag hochladen, haben wir uns überlegt, dass immerhin jeder seine eigene Zeichnung von Zeus postet):


Ob es so klug ist, ihn jetzt schon hier reinzustellen, obwohl er noch gar keinen richtigen Auftritt hatte, sei mal dahingestellt – aber wir sind im Moment so verzeust, dass es einfach nicht anders geht.

Was die Bilder in der Leuchten-Galerie betrifft: die am besten erst nach dem kompletten Lesen anschauen! Sie spoilern ein bisschen. ^^"

So.

Falls nun noch jemand hier ist, der sich von all unserem Gefasel nicht abgeschreckt fühlt: Vielen Dank und viel Spaß beim Lesen!

Kommentare:

  1. Wheee, es geht weiter! :D Lesen werde ich erst in ziemlich genau einer Woche, weil ich ab morgen jeden Tag Prüfung hab bis Freitag. Aber da freue ich mich schon drauf. ^^

    Also mich stört Hurt/Comfort nicht. Ich bin eine absolute Hurt/Comfort-Hoe. Mich wird das deshalb üüüüüberhaupt nicht stören. ^^

    Zeus sieht cool aus. Wenn ich mal die Kunst"expertin" raushängen lassen darf - ich hab das Gefühl, dass du dich ziemlich verbessert hast. Die Schattierungen sind echt gut geworden, vor allem bei den Lidfalten (ich liebe gezeichnete Lidfalten *_* ... nein, das ist nicht komisch) und die Augen toll positioniert. Das rechte (vom Betrachter aus linke) ist nicht zu 100% an der richtigen Stelle, aber das ist es bei mir auch nie. Und es ist näher dran als bei mir, insofern hast du meinen Respekt. (ich kriege das NIE hin :P) Nur der Mund passt nicht ganz, weil der linke (vom Betrachter aus rechte) Mundwinkel etwas zu lang ist. Also es ist halt mehr oder weniger ein Frontal-Ansicht-Mund, was nicht ganz zum Halbprofil passt. Aber das ist reine Korinthenkackerei. ;) Ich find das Bild trotzdem toll. Und er Bart ist cool geworden. Ich kann gar keine Bärte zeichnen, was vermutlich einer Gründe ist, warum sich alle meine Charaktere rasieren. XD

    lg, Lia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Whoa, bist du schnell! O.O *-*

      Aww, das freut uns - dass du was hast, worauf du dich nach den Prüfungen freuen kannst (wobei da sicher noch jede Menge mehr ist :D) und du das Dingen trotz Hurt & Comfort-Flut lesen magst. :D

      Whee, danke. *-* Der Mund ... ähm, ja ... das war mein ungefähr zehnter Versuch und wurde nicht besser, mehr ging einfach nicht. o.o xD Und so viel Bart wie bei mir hat Zeus eigentlich auch nicht, Lexis Version trifft es da sehr viel besser, aber auch da hab ich einfach irgendwann das genommen, was ich hingekriegt habe. :D

      Alles Liebe und viel Glück für die Prüfungen! :)

      Löschen
    2. Naja, im Antworten bin ich leider nicht mehr so schnell. XD

      Ich hab jetzt doch schon zweieinhalb Kapitel gelesen. Und Algassim ist offiziell einer meiner absoluten Lieblinge überhaupt. Ah, er ist so cool! :D *_*

      Lass nur, ich kenn das zu gut. Wenn man ein fertiges Bild anguckt, dann sieht man sowas immer, aber beim Zeichnen ... da krieg ich's auch nie hin. Ich hab mich heute mal an einer Skizze von Bastet versucht. Der Mund ging und die Augen sogar auch, aber ich glaube kaum, dass es einen Schädel gibt, der so geformt ist. Außer vielleicht durch irgendwelche Erbkrankheiten. XP

      Danke. ^^ Ich kann glaub ich jedes Glück der Welt gebrauchen, die Vorbereitung hab ich nämlich nicht. XD Oder vielleicht doch. Aber nicht genug. :P

      Löschen
    3. *hust* Auf jeden Fall schneller als ich. :D

      Haha, der freut sich! :D <3

      Es gibt gaaaanz wenige seitliche Gesichter, bei denen ich auch die Mundpartie hinbekomme - aber die sind leider echt selten. xD

      Ich glaube, du hast dich in jedem Fall reingehängt - so las es sich jedenfalls im Blog - und mehr kann man eigentlich nicht erwarten. :) Immerhin - ein Tag ist vorbei! :)

      Löschen
  2. Der (Zeus) ist schuld daran, dass ich noch länger auf Seelenbrüder warten muss! o__o ;-)

    Werdet fertig! ;-)

    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du wirst Zeus voll mögen und dann wird es dir leidtun, dass du ihm das Warten übelgenommen hast! ;__; :P <3

      Löschen

 
Images by Freepik