Samstag, 30. November 2013

Rückblick: November 2013

AD

Negativ:

Die Tatsache, dass wir die Wechselpolster für Georgs Helm erst mal vergessen können. Eine Klage wäre durchaus möglich – könnte aber nicht mehr in diesem Kalenderjahr über die Bühne gebracht werden, sondern würde sich ins nächste Jahr ziehen. Das bedeutet, das bereits anerkannte Rezept für den Helm an sich würde ungültig – den Helm einfach so in Empfang nehmen, aber dennoch auf die Wechselpolster klagen, funktioniert nicht. So haben es uns zumindest verschiedene Stellen mitgeteilt.

Da Georg den Helm aber jetzt braucht, weil der alte schlichtweg nicht mehr tragbar ist, bleibt uns nichts anderes übrig, als ihn so anzunehmen und uns erst mal mit dünnen Tüchern, Laufmützen, Perückenhauben etc. zu begnügen.

In der nächsten Zeit werde ich dann sowohl Georgs Hautbild als auch die Entwicklung des Helms selbst fotografisch dokumentieren. Im nächsten Jahr werden schließlich neue Wechselpolster beantragt und zur Not eingeklagt – so habe ich es auch mit dem zuständigen KK-Teamleiter, der die ursprünglich zuständige Mitarbeiterin in dem Fall abgelöst hat, besprochen. Ich hatte den Eindruck, dass er sehr genau verstanden hat, dass das keine leere Drohung war, gehe aber natürlich davon aus, dass wir trotzdem klagen müssen. Anderenfalls wären wir ja nie an diesen Punkt gekommen. Der Mann hat sich dann noch ernsthaft dafür bedankt, dass wir momentan nicht auf den Widerspruch pochen und Klage einreichen – ähm, sorry für den Zynismus, aber ganz bestimmt nicht für dich, Schatz.

Positiv:

1. Wir sind mit der Umgestaltung unserer Wohnung so gut wie fertig; jetzt fehlen nur noch ein paar Bilder und der Papagei, den ich von Lexi zum Geburtstag bekommen habe. Der Haken dafür muss aufgrund der schlechten Wandqualität (äh?) aber mit einem Dübel befestigt werden, da brauch ich Hilfe von meinem Onkel – ähm, Höhenangst. *gg* Wenn er mal Zeit für uns hat, gibt es endlich Fotos.

2. Am 2. November hatte ich ein wahnsinnig tolles Erlebnis, von dem ein paar von euch wissen, das mir aber im Moment zu wertvoll und besonders ist, um es im Internet breitzutreten. Erwähnen wollte ich es trotzdem gern, auch um später das Datum nicht zu vergessen.

3. Wir haben unsere traditionelle Vorweihnachtspost verschickt – wie fast immer sehr früh, weil im Dezember in unserer winzigen Postfiliale regelmäßig das Chaos ausbricht und wir uns das einfach nicht antun wollen. Alles ist gut angekommen und die Empfänger haben sich total gefreut – oder zumindest glaubwürdig so getan, als ob.

4. Es gab einen Familien-Waldspaziergang und ein kleines Familien-Besäufnis in einer Bar, da der ursprünglich geplante Kinobesuch ins Wasser gefallen ist.

5. Das Baugerüst um unser Haus wurde entfernt; es sind zwar noch nicht alle Arbeiten vollständig abgeschlossen, aber wir kommen wieder an unsere Garage.

Nun freuen wir uns auf unseren örtlichen Weihnachtsmarkt, sind im Dezember reichlich mit Arztterminen eingedeckt (nach denen wir auch die Weihnachtsmärkte anderer Orte besuchen werden), werden zwischen den Feiertagen ziemlich volles Haus haben und tun jetzt einfach schon mal vorträglich ein bisschen gestresst, wie es nun mal angesagt ist: WAAH!! So. Muss reichen.

Euch alles Liebe und einen schönen Dezember!

Kommentare:

  1. Es ist furchtbar ärgerlich, dass die Krankenkasse nicht von selbst eingelenkt hat, obwohl es doch wohl klar ist, wie wichtig für Georg auch die Wechselpolster sind. Dass ihr nicht klagen werdet (vorerst) verstehe ich, wenn die Gültigkeit sonst futsch ist. Trotzdem ist es einfach nur blamabel für die Krankenkasse!

    Gut, dass ihr dann auch schöne Dinge zu berichten habt. Die Wohnung ist fertig? Wunderbar. Dann warte ich gespannt auf Fotos und würde mich auch sehr freuen, wenn du mir berichtest, was am 02.November war (bin doch so neugierig!) . Vielleicht hattest du ja eine Mail geschrieben, die ich nicht bekommen habe? =/

    Die Vorweihnachtspost gehört doch zu den Klassikern! =D So früh wie wir sind doch kaum welche, ist lustig. Immer wenn ich gerade die Päckchen zusammenstelle, kriege ich Post oder wenn ich gerade verschickt habe, bekomme ich welche von dir. <3 Timing!
    Hoffentlich bekommst du auch bald Post!

    Dass ihr so viele Arztbesuche habt, ist doof. Aber wie immer: ihr nutzt die Zeit auch für Schönes. Viel Spaß beim Bummeln auf den Weihnachtsmärkten!

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin inzwischen sogar zu faul, um mich aufzuregen. ._. Blamabel finde ich es auch, da könnte man sich auf beiden Seiten viel Stress im nächsten Jahr ersparen. ._.

      Hab ich das in der letzten Mail nicht erzählt? O.O Mit Antworten bin ich gerade dran (*huuuuuust*), ich war aber irgendwie felsenfest davon überzeugt, das erzählt zu haben - ich werde ECHT alt. o.o Erklärung folgt! <3

      Hihiiiiiii, ich hab dein Päckchen heute bekommen, kaum dass ich zur Tür reinkam, nachdem ich Georg zur KG gebracht hatte. *__* Awwww, schon hier vielen, vielen Dank! <3

      Bis nachher zur Mail, die heute definitiv noch kommt! <3

      Löschen
  2. Blöde Krankenkasse. -.- Ich hoffe dann auf Erfolg im nächsten Jahr!

    Cool, dass die Wohnung soweit fertig ist. Ich bin schon sehr gespannt auf die Bilder!

    Gratulation zum fast fertigen zweiten Teil. Ihr Schreibwütigen! *gg*

    Gut, dass euer Haus wieder soweit frei ist. ^^

    Viel Erfolg bei den Arztterminen und viel Spaß bei den angenehmen Dingen, die ihr drumherum machen wollt. :)

    Schon zum dritten Mal für heute viele Grüße! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Waah, ich komm nicht hinterher mit Lesen und Antworten! :D

      Danke für alle guten Wünsche und die Gratulation! <3

      Ich hooooffe, mein Onkel hat bald Zeit, damit wir Fotos machen können. <3

      Ganz viele liebe Grüße zurück, auch von Georg und an Sven! <3
      (Äh, ich hoffe, das ist jetzt noch Deutsch ... ^^")

      Löschen

 
Images by Freepik