Donnerstag, 25. Juli 2013

Das Klo! Die Wand! Der Wahn!

AD

Erinnert ihr euch an unseren Kloärger, der schon vor Monaten begonnen hat, konkreter gesagt Anfang April? Die tropfende Wandtoilette? Der Klempner, der uns mehrfach versetzte oder nach kurzzeitigem Auftauchen unverrichteter Dinge wieder abzog? Der Vermieter, der jedoch auf diesen Klempner bestand, weil er schon lange Stammkunde bei ihm war? Wochen und Wochen und Wochen des Wartens, bis das Klo wie durch ein Wunder von selbst aufhörte, zu tropfen, und damit für alle Beteiligten außer uns selbst das Problem erledigt zu sein schien?

Es gibt Neuigkeiten: Vorhin hatten wir zwei Klempner da (ANDERE, VON UNS AUSGESUCHTE), die das komplette Klo abbauen und die Wand dahinter aufbohren mussten, weil das Wasser GAR NICHT MEHR abfloss, da offenbar irgendwo tief in der Leitung ein Plastikgegenstand unklarer Herkunft feststeckte, welcher zertrümmert werden musste. Zudem war – Überraschung! – die Dichtung nicht vernünftig befestigt.

Ob und inwieweit dieser Plastikgegenstand mit dem Tropfen zusammenhing, ist nicht klar. Dafür wissen wir nun aber mit Sicherheit, welche Firma wir anrufen, wenn es je wieder Probleme dieser Art geben sollte – und welche definitiv nicht mehr. Na, und ehe ich auch noch irgendwas zertrümmere, schaue ich mir jetzt das hier an. Es hätte uns auch schlimmer treffen können, gell?

Kommentare:

  1. (^_^) Frau Hansen!

    Na, man kann wirklich von Glück reden, dass dieses Kapitel sich allmählich schließt. Ist aber doch kaum zu fassen. Es ist Ende Juli!

    So ein Klo, wer braucht schon ein funktionierendes Klo. Klos sind ja sowas von 20. Jahrhundert. o.O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gell? :D Und wir haben ja immerhin einen Hof mit Büschen, was wollen wir eigentlich mehr? :D

      Löschen
  2. Eeendlich! Mann, das hat einen ja beim Mitkriegen, was da läuft, schon aufgeregt. Gut, dass ihr diesmal aussuchen konntet und jetzt endlich etwas passiert, bevor das Ding noch abkracht!

    AntwortenLöschen

 
Images by Freepik