Samstag, 24. November 2012

Frühstück für zwei

AD

Am Dienstagvormittag haben Georg und ich nach seiner Neuro-KG (Krankengymnastik, die darauf abzielt, dass seine neurologischen Defizite sich nicht noch verschlimmern) ein ausgiebiges Frühstück für zwei genossen – in einem Café, in dem wir auch einmal mit Jade, Sven und - raven - waren. (Dort sind Jade, - raven - und ich zusammen pinkeln gegangen! Eigentlich kann ich Gruppenklogängen nicht viel abgewinnen, aber bei den beiden geht das schon. Und dann ist auch noch das Licht ausgegangen, während wir da drin waren. Als ob man beim Pinkeln ständig hin und her zappelt, damit der Bewegungssensor zufrieden ist. Ein Rundumerlebnis, meine Damen und Herren!)

Jedenfalls: Über das Frühstück für zwei wollten Georg und ich natürlich bloggen, nur waren wir die gesamte restliche Woche über zu faul, ausführlich aufzuschreiben, was alles in diesem Frühstück enthalten ist.

Heute aber fiel es uns ein: Ein solches Frühstück hatten wir auch schon letzten Herbst! Und ich habe in meinen Herbstimpressionen 2011 darüber geschrieben, in der Impression Momente im Leben. Der einzige Unterschied war diesmal, dass wir noch andere Wurst dazubekommen haben als Salami, obwohl wir die gar nicht bestellt hatten. Wuhu! Nun muss ich nichts weiter tun, als Fotos von unserem diesjährigen Morgenmahl zu posten. Und hier sind sie:





Sieht extrem abgegrast aus zum Schluss, oder? Danach haben wir den kompletten Tag lang nichts mehr gegessen – ging einfach nicht.

Am nächsten Morgen meinte Georg, er würde gern schon wieder frühstücken gehen. Ich bin sicher, wir kriegen das demnächst noch mal hin.

Kommentare:

  1. Mann! Ich bin auch dämlich. -.- Ich hatte gerade schon den kompletten Kommentar hier rein geschrieben und meinte dann, deinen Links folgen zu müssen. -.- Jetzt darf ich alles noch mal tippen.

    Jaaah! Ich wusste, dass es das Lokal ist! :D Das ist auch wirklich lecker und empfehlenswert. Ich war damals sehr zufrieden. :)

    Unser Klogang hat's auf deinen Blog geschafft. :D Jetzt denken sicher alle, dass raven und ich dich dazu animiert haben, weil wir Schicksen (danke Joe, das Wort hat sich jetzt total in meinem Kopf festgesetzt ^^) sind, die nicht allein aufs stille Örtchen können. :D Aber hey, solche Klischees wollen doch bedient werden. :D

    Danke für die Bilder. Aber ich glaube, am Abend hätte ich schon wieder Hunger gehabt. :D Und wäre am nächsten Tag wahrscheinlich auch schon wieder frühstücken gegangen. :D

    Also irgendwie war der Kommentar eben länger. o.o Und anders formuliert. Aber da ich das sowieso nicht mehr so hinbekomme wie vorhin, müsst ihr euch wohl hiermit zufrieden geben. ^^

    Liebste Grüße!
    Jade

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meeh, wie doof! o.o Könnte von mir sein. ;)


      Joe: »Nää, ihr seid keine Schicksen! Ich hab schon Fotos von euch abgecheckt, ihr seid ganz normal! Und, ähm, dass soll jetzt ein Kompliment sein, falls das nicht so rüberkam. *grinst*«


      Siehst du? Keine Schicksen. :D Und der Klogang war so abenteuerlich, der musste natürlich erwähnt werden! ;)

      Ich freu mich, dass dir das Café so gefallen hat! :) Ist echt alles extrem lecker dort.

      Macht doch nichts, dass der erste Kommentar etwas anders war. :) Wir freuen uns total, dass du dir noch ein weiteres Mal die Mühe gemacht hast, den Eintrag zu kommentieren! <3

      Danke dafür! <3

      Löschen
  2. Also da ich der Schmackofatz vor dem Herren bin, hätte mein Magen wohl schon zur Mittagsstunde wieder geknurrt. Sieht aber äußerst lecker aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Georg ist eigentlich ja auch sehr verfressen, aber nicht mal er hat nach dieser Menge noch was geschafft. :D Ich werde das eines Tages mit dir austesten. ;)

      Löschen
    2. Ich hab abends dann noch Pralinen gegessen. Pssst! ;-)

      Löschen
    3. :D Pralinen sind ja nicht so meins, aber ich kann's voll und ganz nachvollziehen: Wenn der Magen erst einmal vorgedehnt ist, will der auch schnell wieder befüllt werden!
      Ich habe ja den großen Vorteil, dass ich sogar schnell in den Keller laufen kann, um mir meine ollen Umstandshosen hochzuholen. Die haben so einen tollen Gummibund, damit nichts kneift, falls ich doch mal leicht überfressen sein sollte! :)

      Löschen
    4. Alex freut sich gerade sehr über das Wort »vorgedehnt« und sagt, du sollst mich nicht bezüglich Umstandsmode in Versuchung führen. ;-) Unser ehemaliger Ausbilder hat immer so »Obelix-Hosen« getragen - vielleicht befürchtet sie, ich könnte mir solche zulegen, um für weitere Gelage vorzusorgen. :D

      Löschen

 
Images by Freepik